Unsere B-Jugend präsentiert sich in der Rückrunde aktuell in blendender Form. Nach der Winterpause holten unsere Jungs 25 von 33 möglichen Punkten (8 Siege, 1 Remis, 2 Niederlagen). Gerade in den Heimspielen waren echte Highlights dabei, wie der starke 2:0 Sieg gegen Tasmania oder das überraschend hohe 5:1 gegen die starken Concordia-Jungs aus Wilhelmsruh. Jetzt gilt es im letzten Heimspiel gegen den BFC Dynamo im Derby und im Saisonabschlussspiel gegen den Berliner SC II noch einmal nachzulegen. Sollte auch in diesen Spielen mindestens ein Dreier gelingen, würde die Mannschaft voraussichtlich unter den Top 5 ins Ziel marschieren. Aber so oder so spielt der JFC eine starke Premierensaison in der B-Jugend Landesliga.

Weiter so JFC !!!

Am Pfingstwochenende erfüllte sich für unsere Jungs der 2. C-Junioren der  Traum von der internationalen Bühne.  Das Ziel hieß Kamien Pomorski in Polen, wo wir am Baltic – Cup 2016 teilnehmen sollten.


Neben den C-Junioren trugen auch Teams der Altersklassen F bis D am 15. und 16. Mai auf zwei Fußballplätzen im Stadion Gryfa ihre Turniere aus. Während die meisten polnischen Teams aus den naheliegenden Städten Stettin und Wolin jeweils an den Turniertagen anreisten, waren die deutschen Gäste in schönen Bungalowdörfern entlang der Ostseeküste untergebracht. Wenn sich dies schon nach einer logistischen Meisterleistung anhört, sei nicht verschwiegen, dass über die ganzen Spieltage hinweg die deutschen Teams per Busshuttle zum Stadion gefahren wurden. Für die tolle Organisation sei ein großes Dankeschön und Lob an Achim Golly und die weiteren Veranstalter ausgesprochen. Wir haben uns sehr wohlgefühlt!



Zwar weiterhin unter JFC Berlin firmierend bildete unsere Truppe allerdings eine Spielgemeinschaft mit der C2 vom Friedrichshagener SV. Vier Spieler entsendete deren Trainer Wulf Richter in unser Team, die wir sehr gerne bei uns hatten. Danke an Frederik, Janis, Joshua und Lucas sowie deren Betreuer Stefan!



Bei der Darstellung unserer Turnierbilanz möchte ich mich an die Worte von Wulf halten: „Der sportliche Erfolg hielt sich zwar in Grenzen“, aber dennoch sammelten die Jungs wertvolle Erfahrungen. Insbesondere die Football Academy Stettin bot mit ihren zwei Teams ein spielerisches Niveau, das unserer 2. C bisher noch nicht begegnet ist. Wegen all dieser Dinge werden wir die drei Tage in schöner Erinnerung behalten. Ganz ausdrücklich möchte ich mich auch bei den in der Organisation und Betreuung mithelfenden Eltern bedanken! Ohne Euch wäre die Fahrt so nicht möglich gewesen.

JFC Berlin: Samuel, Frederik, Philipp, John, Erik, Jonathan, Domenik, Joshua, Niklas, Dennis, David, Denny, Lucas, Ameri, Janis

Hallo liebe Fußballfreunde,
am Sonntag, den 12.06.2016, veranstalten wir gemeinsam mit dem Globus Baumarkt eine Mini-EM.
Gespielt wird in der Altersklasse:
D-Junioren – U12 und U13 
An dem Turnier werden 8 Mannschaften teilnehmen und es wird im Modus Jeder gegen Jeden gespielt. Die Spielzeit beträgt 1x15min . Je nach Wetterlage spielen wir entweder auf Rasen oder Kunstrasen. Der Globus Baumarkt stellt attraktive Preise zur Verfügung und sorgt für das leibliche Wohl aller Beteiligten und Zuschauer.Wir freuen uns auf spannende Spiele und zahlreiche Besucher.

Nachdem unsere Mannschaft am vorletzten Wochenende die Aufgabe gegen den SC Schwarz-Weiß Spandau mit einem 0:11 – Sieg hinter sich gebracht hatte, stand nun am letzten Wochenende das Rückspiel gegen den SV Buchholz an.
Dieses Spiel musste noch gewonnen werden, damit auch rechnerisch die Sicherheit des Aufstiegs gegeben war.


 
Der JFC startete sehr gut in das Spiel und konnte schon nach 5 Spielminuten das erste Zeichen mit dem ersten Torerfolg setzen. Danach geriet unser Spiel etwas aus den Fugen. Die Mannschaft spielte zwar immer noch überlegen, konnte aber kein richtig flüssiges Spiel aufbauen. So dauerte es ziemlich lange bis man zum 2. Torerfolg kurz vor Ende der 1.Halbzeit kam. So ging es zwar „nur“ mit einem 2:0 Vorsprung in die Kabine, aber der Weg war der Richtige.

Nach der Halbzeitpause fing der JFC wieder richtig stark an. In den ersten 3 Spielminuten dieser Halbzeit setzte der JFC 3 Tore nach. Von da an war eigentlich klar, dass dieses Spiel auch gewonnen war und der Aufstieg geschafft ist. Danach wurde das Spiel erst mal wieder unkontrollierter, Buchholz zeigte kaum noch Gegenwehr und spielerisch kam zu diesem Zeitpunkt vom Gegner auch nicht mehr viel, so dass es für unsere Mannschaft auch nicht unbedingt leichter wurde ein schönes Spiel zu zeigen.  In der Mitte der 2.Halbzeit und kurz vor Spielschluss erzielte unsere Mannschaft noch 2 weitere Tore zum 7:0 Endstand.


 
Insgesamt bleibt nun nur der Mannschaft zum Aufstieg zu gratulieren, natürlich verbunden mit der Hoffnung, dass die bisher makellos gespielte Rückrunde bis zum Ende durchgehalten wird. Das wäre dann eine komplette Erfolgssaison.

Berolina Stralau - JFC Berlin 6:1 (2:0)
Aufstellung:
Kevin; Levin; Bela; Tu Anh; Nepomuk; Joel; Julian; Cedrik; Cyriac
 
Das lag doch nur an der Anstoßzeit; oder am Platz; oder amSchiedsrichter???


Jedenfalls passte das alles nicht zusammen beim ersten Auswärtsspiel 2016. Obwohl das Spielgeschehen verteilt war und wir auch zwei richtig gute Chancen hatten. Aber trotz großer Bereitschaft wurden erkämpfte Bälle leicht wieder abgegeben. Der Gegner ging robust zur Sache und unsere Jungs mussten viel laufen. Einfache Abspielfehler oder falsches Stellungsspiel erlaubten Berolina das 1:0. Das zweite Gegentor war eine Ecke. Per Kopf wurde das Halbzeitresultat 2:0 erzielt.

Der JFC wollte es noch einmal versuchen. Doch eine missglückte Rückgabe zu unserem Torwart brachte die Vorentscheidung. Das Anschlusstor zum 3:1 weckte Hoffnungen. Aber es fehlte die Durchschlagskraft. Mit schwindender Kraft reichte auch der Wille nicht mehr aus. Berolina nutzte jede Unkonzentriertheit aus. Die Niederlage fiel zu hoch aus und 6:1 klingt auch doof!!

Jedoch war an diesem gebrauchten Samstag zwar mehr aber nicht alles drin. Nächste Woche haben wir wieder Heimspiel; vormittags; ein anderer
Schiedsrichter…

Das dürfte doch passen.