Was war das für ein Erlebnis für unsere C- Jugend gegen Hertha BSC

Unsere Jungs zeigten eine couragierte Leistung im Viertelfinale gegen den Spitzenreiter der Regionalliga Hertha BSC. Mehr als 200 Zuschauer konnten ein sehr interessantes Flutlichtspiel bei uns im BVB Stadion erleben.

 

Hertha BSC spielte in der 1. Halbzeit fast in Bestbesetzung und nahm die Partie nicht auf die leichte Schulter. Mit hoher Laufbereitschaft versuchten unsere Jungs immer wieder das sichere Pass- und Aufbauspiel der Herthaner zu unterbinden. Die Blau-Weißen spielten jedoch in der 1. Halbzeit wie aus einem Guss. Auch der JFC hatte einige sehr gute Angriffsaktionen, scheiterte aber immer etwas unglücklich im Torabschluss. Hertha BSC nutzte dagegen die gut herausgespielten Torchancen konsequent aus und führte zur Halbzeit bereits mit 0:6.

 

In der 2. Halbzeit setzte der Trainer von Hertha dann einige Jungs aus der zweiten Reihe ein und das Spiel gestaltete sich jetzt ausgeglichener. Die Herthaner leisteten sich nun einige kleine Unsicherheiten in der Abwehr und im Aufbauspiel, wodurch sich unsere Jungs noch mehr Torchancen als in der 1. Halbzeit erspielen konnten. Mehr als verdient war dann auch der Ehrentreffer kurz vor Spielende zum Endstand von 1:9.

 

Das Fazit des Hertha Trainers `Zecke` Neuendorf, der „ ein einseitiges Spiel gesehen hat“, können wir so nicht teilen. Sicher war Hertha das spielerisch und körperlich überlegene Team, aber wir haben da noch einen zweiten Treffer des JFC gesehen, den der Schiedsrichter nicht anerkannte, obwohl der Ball deutlich hinter der Linie war. Außerdem landeten noch weitere Angriffe des JFC an der Latte oder am Torpfosten des Hertha Gehäuses. Unsere Jungs hätten  durchaus noch weitere Tore erzielen müssen!!!

 

RB Leipzig wird solche kleinen Unsicherheiten am Samstag im Spitzenspiel der Regionalliga Nordost sicher konsequenter ausnutzen.

 

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für dieses schöne Erlebnis und wünschen beiden Teams viel Erfolg bei Ihren weiteren Aufgaben

Auf geht’s JFC

Finalteilnahme knapp verpasst

Mit einer ordentlichen Leistung verabschiedete sich unser Team aus der Hallensaison 2015/2016 mit dem Turnier bei RW Hellersdorf.
Unser Team konnte bestätigen, auch gegen Teams wie 1. FC Frankfurt/Oder (0:0), Hertha BSC (1:1) in der Vorrunde oder den 1. FC Union Berlin (1:1) im Halbfinale, mithalten zu können. Leider fehlte beim Abschluss unserer Torchancen die Cleverness, sonst wäre sogar eine bessere Platzierung möglich gewesen.
Das Finale gewann Union gegen Borea Dresden, Hertha schlug unser Team im kleinen Finale.

 

Auftaktmatch zur neuen Saison für die C1 geglückt

Pünktlich zum Saisonauftakt zeigte sich Klärchen von ihrer besten Seite. So konnte am 12.9.15 der erste Punktspieltag der neuen Saison auch für die U15 des JFC bei strahlendem Sonnenschein im BVB Stadion ausgetragen werden. Für die neu formierte Mannschaft von Gunnar und Jerry war es nun an der Zeit, die eigene Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Aber auch die Stärke des ersten Saisongegners, Grün-Weiß Neukölln, konnte noch keiner so richtig einschätzen. Dementsprechend nervös startete der JFC in die Partie und geriet bereits durch den ersten Angriff von Grün-Weiß Neukölln in der 3. Min in Rückstand. So blieb es dann auch lange Zeit. Jedoch fand der JFC im Laufe der ersten Halbzeit ins Spiel hinein und übernahm mehr und mehr die Initiative. Es fehlte jedoch noch der zwingende Zug zum Tor. In Halbzeit 2 war der JFC dann spielbestimmend und konnte folgerichtig in der 43. Minute den Ausgleich erzielen. Danach wurden sogar noch drei sehr gute Chancen liegengelassen, bevor zwei Minuten vor Spielende der verdiente Siegtreffer fiel.

Die Gäste antworteten vor allem mit schnellen Kontern, konnten aber dank der aufmerksamen Verteidigung und dem sicherem Torwart des JFC nicht mehr treffen.
Endstand: 2 : 1

C-Jugend 4 Berichte

03.01.2016 - Lichtenberger Hallenmeisterschaft

 

 

 

Unter acht Teilnehmern belegte der JFC den 3. Rang. Mehr war an diesem Tag auch nicht möglich, die Finalisten BFC und L 47 (1:2) spielten einen besseren Ball. Bereits im ersten Gruppenspiel musste unser Team eine 2:4 Niederlage gegen Sparta hinnehmen, konnte sich dann aber im weiteren Verlauf steigern. Es folgten Siege gegen Kickers Berlin (7:0) und TSV Lichtenberg (6:0). Trotz einer kämpferischer Leistung musste man sich im Halbfinale dem BFC 0:2 geschlagen geben. Im Spiel um Platz traf man erneut auf Sparta und revanchierte sich für die Auftaktniederlage mit einem verdienten 2:1 Sieg. Von allen Trainern wurde unser Keeper Pascal Parpart zum besten Torwart des Turniers gewählt. 

 

 

 

09.01.2016 - Neujahrsturnier beim BSV Eintracht Mahlsdorf

 

 

 

Einen kuriosen Turnierverlauf erlebte unser Team sowie die zahlreichen Zuschauer beim sehr gut besetzten Teilnehmerfeld von 16 Mannschaften bei Eintracht Mahlsdorf. 

 

Nach dem 1:1 Auftakt gegen dem FSV Lok Eberswalde unterlag unsere Mannschaft mit 1:2 gegen den Köpenicker SC. Im letzten Gruppenspiel konnte beim Stand von 1:1 ein Strafstoß abgewehrt werden, um in Unterzahl das Spiel mit 2:1 zu gewinnen. Dieser Sieg gegen den spielstarken Berliner SC und das "richtige Resultat" im Parallelspiel sorgten dafür, die Zwischenrunde der bestplatzierten Teams zu erreichen.  

 

Nun konnte sich unser Team von Spiel zu Spiel steigern und erreichte als Gruppensieger souverän das Halbfinale. Zunächst wurde der spätere drittplatzierte Stern Marienfelde mit 5:0 bezwungen, gegen Reinickendorfer Füchse 1:1 gespielt und gegen den SC Staaken mit 2:0 gewonnen. 

 

Im Halbfinale lag man gegen Fortuna Biesdorf bis 90 Sekunden vor Spielende mit 0:2 zurück. Unser Ausgleichstreffer mit dem Schlusspfiff und der anschließende Erfolg im Entscheidungsschiessen, bedeuteten die Finalteilnahme. 

 

Hier traf man erneut auf den Berliner SC. Nach ausgeglichenem Spiel stand es 0:0. Erneut hatten wir die treffsicheren Schützen in unseren Reihen und feierten einen verdienten Turniersieg. 

 

 

 

Gut gemacht Jungs. Das Team der C1 gewinnt das gut besetzte Hallenturnier bei Eintracht Mahlsdorf im Finale gegen den Berliner SC. Sowohl das Halbfinale gegen Biesdorf, als auch das Finale entschieden die Jungs jeweils in der Verlängerung vom Siebenmeterpunkt. Spannung, Aufregung bis zum letzten Pfiff, einfach große Klasse Jungs.

 

Auf geht's JFC

 

 

 

24.01.2016 - Wintercup des SV Rot-Weiß Werneuchen

 

 

 

Beim sehr gut organisierten Wintercup des SV RW Werneuchen wurde unser junges Team (Jahrgang 2002/2003) verdienter Turniersieger.

 

In der Vorrunde wurde Werneuchen III und II  mit 8:2 und 8:0 bezwungen, der BSV Blumberg mit 4:0.

 

Auch im Halbfinale spielte unser Team souverän und bezwang das Gastgeberteam I mit 5:0. Erst im Finale erlebten wir größeren Widerstand, um am Ende die SG Schwanebeck mit 1:0 zu bezwingen.

 

Als besten Spieler des Turniers und erfolgreichster Torschütze wurde Steve Fenner ausgezeichnet. 

 

 

 

24.01.2016 - 2001er CUP 2016 - VfB Fortuna Biesdorf

 

 

 

Einen achtbaren 6. Platz erreichte unser Team beim sehr gut besetzten Hallen-Cup des VfB Fortuna Biesdorf.

 

16 Teilnehmer aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Berlin zeigten Fußball auf großem Niveau.

 

Verlustpunktfrei setzte sich unser Team in der Vorrunde durch (Biesdorf 1:0, 1. FC Magdeburg 2:1, Köpenicker SC 4:0)

 

und zog damit in die Zwischenrunde der besten acht. 

 

Auch hier konnte man überzeugen, unterlag unglücklich Türkiyemspor mit 0:1, besiegte den FC Nordost mit 2:1 und bot Babelsberg 03 beim 0:2 großen Widerstand. Im Spiel um Rang 5 musste man sich Fortuna Biesdorf geschlagen geben. 

 

Von allen Trainern wurde Pascal Parpart als bester Spieler des Turniers gewählt. 

 

 

Abschlussfahrt nach Beeskow

Fast schon wie eine Tradition ging es zum Abschluss der Saison nach Beeskow ins Bootshaus.

 
Nach einer für die C1-Mannschaft sehr gut gelaufenen Saison, als Tabellenzweiter der Staffel wurde der Aufstieg in die Landesliga geschafft, war es nun die letzte Fahrt der Mannschaft in dieser Zusammensetzung.

Und wieder wurde es ein super Wochenende für die Mannschaft und alle Begleiter.

 
Am ersten Abend diesmal Kegeln statt Fußball.

Am 2.Tag war wieder die Kanutour zu bewältigen.

Abends gab es dann was vom Grill und dann noch ein paar Worte an die Mannschaft und an jeden einzelnen Spieler vom Trainer.

 
Und natürlich hielten wir uns wie jedes Jahr an fast alle unsere traditionellen Einlagen.

Am Anreisetag musste jedoch getauscht werden. Das Spiel gegen den SV Preussen 90 Beeskow konnte leider nicht stattfinden. Dafür gab es dann Kegeln. Mal eine andere Sportart. Und Spaß gemacht hat es auch allen.

Unsere Kanutour am Sonnabend startete dann eigentlich bei recht schönem Wetter, entgegen der Wetterprognose. Allerdings kam die Einlage mit dem U-Boot diesmal zu früh wie sich später herausstellte. Durch den damit verbundenen Zeitverlust an der Schleuse kamen wir am Ziel zu spät an. Eigentlich ja nicht weiter dramatisch. Aber auf den letzten Kilometern meinte der Himmel über uns dann, er müsste mal etwas Wasser loswerden. So kamen dann alle Kanufahrer schon vor Ende der Sportveranstaltung geduscht am Ziel an.

Dafür hatte der Wettergott dann beim Grillen ein Nachsehen mit uns. Die Himmelsschleusen blieben so lange zu bis wir fertig waren – Das war natürlich toll.

Sonntag früh ging es dann wieder nach Hause.

 
Insgesamt wieder ein organisatorisch gut gelungenes Wochenende. Es gab zu keiner Zeit Langeweile und jeder hatte Spaß.

 
Nun ist auch der letzte Trainingstag vorbei. Die Ferien stehen vor der Tür. Also erstmal einen schönen und erholsamen Sommer für alle Spieler, Trainer, Begleiter und Zuschauer.

 
Für die nächste Saison viel Erfolg für Alle in Ihren neuen Mannschaften bzw. bei neuen Vorhaben.

Seite 1 von 2