Hinspiel gegen die VSG Rahnsdorf

Von Anfang an ein Spiel des JFC.

Unsere Mannschaft konnte von Anfang an Druck auf das Tor von Rahnsdorf aufbauen. Rahnsdorf gelang es kaum weit in unsere Spielfeldhälfte vordringen. Mit guten und schnell geführten Spielzügen konnte der JFC sich immer wieder Torchancen erarbeiten. Und diesmal ließ man sich nicht so viel Zeit und vergab erstmal Chance um Chance, nein diesmal kam der 1.Treffer in der 8.Spielminute.

Das war natürlich eine gute Ausgangssituation für die dann weiter souverän geführte Partie unserer Mannschaft. Rahnsdorf fand in dieser Halbzeit kaum ein Mittel um den Vorwärtsdrang des JFC zu bremsen. In der 15.Spielminute folgte dann Treffer Nummer 2. Danach wurde gut weiter gespielt, ein weiteres Tor konnte jedoch zunächst nicht erzielt werden.

Erst in der 35.Spielminute konnte ein Elfmeter zum 3:0 Halbzeitstand verwandelt werden.

Insgesamt eine sehenswerte Halbzeit in der der JFC sein spielerisches Können gut präsentiert hat.

 

Die 2.Halbzeit verlief etwas anders, Rahnsdorf ließ den gut geführten Kombinationsfußball nicht mehr ganz zu. Durch hohe und weite Bälle wurde jetzt versucht in die Spielfeldhälfte des JFC vorzudringen. Teilweise gelang dies auch. Torabschlüsse des JFC wurden jetzt des Öfteren erfolgreich durch die Abseitsfalle verhindert.

So musste man sich bis kurz vor Spielschluss gedulden. 4 Minuten vor Spielende gelang dann doch noch der 4.Treffer.

 

Das war jetzt das letzte Punktspiel vor den Oktoberferien.

Am Mittwoch gibt es jetzt noch die 2.Pokalrunde gegen den Landesligisten SV Blau-Gelb Berlin. Und nach den Ferien geht es gleich spannend weiter mit dem Punktspiel gegen Wilhelmsruh.